Jazz zum Hören und Tanzen


Datum: 2010-09-09

18.09.2010, 19 Uhr Max-Taut-Aula

Auf dem Programm stehen 2 interessante Formationen, die nur
darauf warten Ihnen ordentlich “einzuheizen”.
Freuen Sie sich mit uns auf:

Jazz Company Berlin

Eine aus der Berliner Jazzszene nicht mehr weg zu denkende Band ist die 1979 ins Leben
gerufene Jazz Company Berlin. Sie besteht zur Zeit aus 15 Musikern: drei Trompetern,
drei Posaunisten, vier Klarinettisten/Saxophonisten, 4-köpfiger Rhythmusgruppe und
einem Sänger. Die meisten Titel der heftig swingenden Bigband werden speziell für diesen
Klangkörper arrangiert, zum großen Teil von Musikern aus den eigenen Reihen.
Das Spektrum reicht von Jazzstücken aus den frühen Zwanzigern bis hinein in die neunziger Jahre.
Damit bringt die Band ca. 80 Jahre Jazzgeschichte zum Erklingen, und ständig wird an der
Erweiterung des Bandrepertoires gearbeitet.

Sidney´s Blues

Sidney`s Blues – der Name sagt schon alles: Leitmotiv ist Sidney Bechets Musik. Kennzeichen,
Spiritus rector, Leiter und Gründer der Band (1985) ist Jürgen Stephan. Der Kreole
Sidney Bechet war/ ist sein Leitbild. Im Verlauf der Jahre machte sich Jürgen Stephan viel von
seiner Ausdrucksstärke – das kraftvolle Vibrato z.B. –, seiner technischen Brillanz und seinem
Ideenreichtum zu eigen. So genießt er heute den Ruf, einer der seltenen Verfechter und
Botschafter des französisch-kreolischen Stils zu sein. Stets standen/stehen ihm ausgezeichnete
Musiker zur Seite. Zu erleben ist heute also ein abwechslungsreiches, mitreißendes
New Orleans-Programm auf hohem Niveau.

Fischerstr. 36 / Schlichtallee, 10317 Berlin- Lichtenberg +49 (0) 30 663 75 99 www.jazztreff.de