Swing/Jive Kurse am Ku’Damm


Datum: 2021-10-16

Der Swing entstand in den 20er/30er Jahren in den usa. Zur Musik von Benny Goodman, Duke Ellington und den anderen großen Big Bands tanzten die Paare den schnellen, für Improvisationen offenen Tanz. Früher nannte man den Swing „Jitterbug“, was dem englischen Wort jittery, nervös abgeleitet wurde. Er fordert eine lockere Bewegung aller Gliedmaßen. Der Swing oder Lindy Hop stand wie kein anderer Tanz für den „American Way of Life“ und hat heute immer noch eine große Anhängerschaft. Für seine Fans gilt immer noch „You ain’t got a thing, if you ain’t got that swing“!

Datum: Donnerstag, 11. November 2010

Zeit: 19.00 – 20.00 Uhr

Offener Tanzraum mit Maren Bergholz – 10,00 Euro

20.00 – 22.00 Uhr

Dance or just listen

Ort: Ku’ Damm 101, Kurfürstendamm 101

10711 Berlin, Tel. 030 52 00 55-0

info@kudamm101.com, www.kudamm101.com